Menü

Diabetes Mellitus Typ 1

In Deutschland leben rund sechs Millionen Diabetiker - davon sind etwa 200.000 Menschen Typ-1-Diabetiker. Schätzungsweise 15.000 Menschen erkranken jährlich in Deutschland neu.

Typ-1-Diabetes wird durch den absoluten Mangel des Hormons Insulin verursacht. Dieser Insulinmangel ist durch eine Autoimmunreaktion gegen die körpereigenen, insulinproduzierenden Zellen verursacht. 

Meistens beginnt die Erkrankung schon im Kindes- und Jugendalter, aber auch im fortgeschrittenen Alter kann sich Typ-1-Diabetes entwickeln.  
Die Krankheit ist derzeit noch nicht heilbar, lässt sich aber gut mit Insulin behandeln. Hierfür gibt es verschieden Strategien der Insulinbehandlung, die individuell auf den Patienten abgestimmt sein sollten. 

LADA

LADA Diabetes (Latent Autoimmune Diabetes of Adults) ist eine Form des Diabetes mellitus. Sie gilt als Sonderform des Typ-1 Diabetes. 
Sie tritt vor allem bei Personen über 25 Jahren auf. LADA lässt sich oft mehrere Monate bis hin zu Jahren mit einer Diät oder Tabletten behandeln, bevor die Gabe von Insulin zwingend notwendig wird. Genau wie bei Typ-1-Diabetikern sind im Blut Antikörper nachweisbar, welche die Insulin produzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse angreifen und zerstören.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

 

Die Angaben aus dem Kontaktformular werden zur Beantwortung Ihrer Anfrage erhoben und verarbeitet.
Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage wieder gelöscht.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Termin online buchenDoctolib